» home » Aus-Weiterbildung
 

Kultur betrifft nicht nur die hohe Kunst. Bei der Kulturförderung muss an die Basis gedacht werden. Der grösste und wichtigste Kulturträger ist die Schule. Werden die Grundlagen nicht früh gelegt, ist der ganze Kulturbetrieb in Frage gestellt.

Aus physischen Gründen kann der Beruf des Bühnentänzers nur in jungen Jahren ausgeübt werden.
Die Zeitspanne zwischen dem 11. und 16. Altersjahr ist für die Tanzausbildung (Grundvorausbildung) deshalb vor allem beim klassisch akademischen Tanz bereits entscheidend.
Eine langsame Anpassung an die zu erlernende Leistungsfähigkeit muss mit einem Ausbildungsplan gewährleistet werden.

Die Bühnentanz-Ausbildung unterscheidet folgende drei Stufen:
 -> 1. Vorbereitungsklassen (für Kinder ab 6 bis 12 Jahre)
 -> 2. Grundvorausbildung (11/12 - 16 Jahre) 
 -> 3. Grundbildung (ab 16)

1. Vorbereitungsklassen

Ziel des Unterrichts auf dieser Stufe ist es, ein bewusstes Körper- und Raumgefühl bei den Kindern zu entwickeln und sie in ihren Empfindungen für Rhythmik, Bewegung und Dynamik zu fördern. Sie sollen ihre kindliche Kreativität tänzerisch umsetzen können und werden - dem Alter entsprechend - in den Klassischen Tanz eingeführt.
 -> Informationen Vorbereitungsklassen