Berufsregister

Berufsregister für Tanzpädagogik

Der Beruf der Tanzpädagogin / des Tanzpädagogen ist in der Schweiz noch ungeschützt. Das bedeutet, dass zur Zeit jede Person unabhängig vom Werdegang, von der tanztechnischen und pädagogischen Qualifikation und Erfahrung Tanzunterricht erteilen darf. Danse Suisse setzt sich vor diesem Hintergrund auf mehreren Wegen für eine Professionalisierung in diesem Berufsfeld ein.


Auch wenn der Beruf nicht geschützt ist, gibt es natürlich für sämtliche Tanztechniken in der Schweiz zahlreiche Tanzpädagog*innen, die Tanzunterricht mit grosser Expertise und auf ausgezeichnetem Niveau unterrichten. Um diesen Pädagog*innen einen Qualitätsnachweis zur Verfügung zu stellen, führt Danse Suisse seit vielen Jahren das Berufsregister für Tanzpädagogik. In ihm werden ausschliesslich Pädagog*innen geführt, die erfolgreich einen Evaluierungsprozess durchlaufen haben. Dieser Nachweis wird inzwischen von vielen Kantonen, Städten und Gemeinden anerkannt. Das Berufsregister wird von einer Fachkommission betreut, die sich aus Expert*innen aus der ganzen Schweiz zusammensetzt; die Fachkommission befindet über alle Ausnahmegesuche.

Berufsregister für Tanzvermittlung

Der Begriff Tanzvermittlung leitet sich aus dem übergeordneten Begriff Kulturvermittlung ab und beschreibt Projekte und Angebote zur kulturellen Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen durch und mit der Kunstform Tanz. Tanzvermittler:innen sind erfahrene, professionelle Tanzpädagog:innen, Choreograf:innen, Tänzer:innen und Tanzwissenschaftler:innen, die sich für die Vermittlung von Tanz als Kunstform engagieren. Die Tätigkeit als Tanzvermittler:in erfordert sehr viele unterschiedliche Kompetenzen: Sie müssen tänzerisch, choreografisch, künstlerisch, aber auch methodisch-didaktisch exzellent arbeiten. Sie müssen fähig sein grosse und kleine Bühnenprojekte künstlerisch, konzeptionell und organisatorisch zu stemmen. Gleichzeitig müssen sie grosse Erfahrung und Empathie im Umgang mit Menschen und pädagogisches und psychologische Geschick haben. Sie müssen mit Menschen aus unterschiedlichsten Kontexten und Kulturen kommunizieren und auch im Umgang mit Partnerorganisationen und -institutionen den richtigen Ton treffen.


Aktuell gibt es auch für das Berufsfeld der Tanzvermittlung in der Schweiz noch keine anerkannte Aus- oder Weiterbildung, weshalb Danse Suisse in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Tanzvermittlung Schweiz ein Berufsregister für Tanzvermittlung als Professionalitätsnachweis für die eingetragenen Mitglieder führt.

Netzwerk Tanzvermittlung Schweiz